Als ich im März 2012 im Rahmen eines Praktikums das erste Mal in den USA in Pittsburgh (PA) war, habe ich die große Offenheit und Gastfreundschaft der Amerikaner hautnah miterleben können.
Während dieser Zeit hat mein Chef mich quasi zum Familienmitglied erklärt und mich sowohl zu Stadionbesuchen und Eishockeyspielen seines Sohnes, als auch zu den sehr lustigen Familienabendessen mitgenommen.
Auch im Büro wurde ich unglaublich freundlich und familiär behandelt, sodass ich mich auch heute noch sehr gerne an diese leider viel zu kurze Zeit erinnere.

Mein Amerika – Das ist Menschlichkeit, Offenheit und ganz sicher der Wunsch es immer wieder zu besuchen!

— Benedikt Rechner, Münster, 4. Februar 2014